Unter Windows XP lässt sich so mancher USB-Stick nur als FAT32 formatieren, was lästig ist, wenn man Dateien mit mehr als 2GB darauf speichern will. 

Dies lässt sich aber mit ein paar Klicks ändern.

Dazu sollten Sie den USB-Stick zunächst einmal leeren, d.h. die Daten an einen anderen Ort (z.B. Festplatte) kopieren.

Dann klicken Sie im Explorer mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk des Sticks und holen die Eigenschaften. Nun auf die Registerkarte "Hardware" dort markieren Sie das zugehörige Gerät und klicken unten auf Eigenschaften:

usb-stick-ntfs-1

Dort klicken Sie auf den Tab "Richtlinien" und wählen "Für Leistung optimieren" und bestätigen mit OK.

usb-stick-ntfs-2

usb-stick-entfernenACHTUNG: In diesem Modus sollten Sie den Stick auf keinen Fall entfernen, ohne ihn  über das Tray-Symbol "Sicher entfernen" vom Betriebsystem abzumelden!!!

Nun können Sie den Stick als "NTFS"-Laufwerk formatieren.

usb-stick-ntfs-3

Wenn Sie die Bequemlichkeit lieben, den Stick einfach abzuziehen ohne das lästige Entfernen, können Sie die Richlinie nach dem Formatieren wieder zurückstellen.

Vergessen Sie nicht, die Daten die Sie anfangs wegkopiert haben danach wieder zurückzukopieren.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.