Es kann vorkommen, dass an für den VMware-Server ein neues Zertifikat ausstellen muss, z.B. weil der Server umbenannt wurde und damit das Zertifikat nicht mehr zum Servername passt.

Hier eine kleine Anleitung, wie man das erledigen kann.

Laden Sie sich zunächst OpenSSL von der Seite http://www.openssl.org/related/binaries.html herunter und installieren es.

Kopieren Sie nun die Datei rui.key aus dem Ordner %ProgramData%\VMware\VMware Server\SSL in das OpenSSL-Verzeichnis.

Geben Sie im OpenSSL-Verzeichnis folgenden Befehl ein:

openssl.exe req -new -x509 -days 3650 -md5 -nodes -key rui.key -out rui.crt -subj "/C=US/ST=CA/L=HAWTHORNE/CN=COMPUTERNAME"

Wobei Sie das Subject selbstverständlich entsprechend anpassen.

Sie sollten nun eine Datei rui.crt erhalten, die Sie in die beiden Ordner

%ProgramData%\VMware\VMware Server\SSL

und

%ProgramFiles(x86)%\VMware\VMware Server\SSL

(auf einen 32-Bit-Server natürlich nach %ProgramFiles%\VMware\VMware Server\SSL) kopieren.

Wenn Sie nun die VMware-Dienste neu starten, sollte das neue Zertifikat angezogen werden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok